pferd und wolf icon Seit 2021 stellt eine Projektgruppe Im Rahmen des EU-LIFE-Projekts Euro Large Carnivores Informationen zum Umgang Wolf – Herdenschutz bereit.
Auf Basis wissenschaftlicher Arbeiten und langjähriger praktischer Erfahrungen werden Erkenntnisse gesammelt und diese für eine proaktive Öffentlichkeitsarbeit aufbereitet.
Die website "Pferd und Wolf – Wie geht das?" ist im Rahmen dieser Projektarbeit entstanden.

 

Der Wolf in Europa, in Deutschland ist eine Realität, der man als Tierhalter nicht ausweichen kann, und somit ist der Schutz unserer Equiden, der Schutz von Weidetieren ein aktuelles Thema, dass sehr emotional ist und wenig sachlich diskutiert wird.

Diese Seite der Europäischen Kommission enthält Links zu wissenschaftlicher Literatur und Veröffentlichungen anderer Initiativen zu großen Carnivoren (Fleischfresser) in Europa, zum Management großer Carnivoren, zur Erhaltung und zum Zusammenleben mit Menschen. Die Bibliothek wird ...

Positionspapier des Deutschen Wanderverbandes Unter dem Titel „Mit dem Wolf leben – aber wie?“ hat der Deutsche Wanderverband (DWV) rechtzeitig zum Tag des Wolfes am 30. April ein Positionspapier erarbeitet. Das unter Federführung von Theodor Arend, beim Deutschen Wanderverband (DWV) zuständig ...

Weidetierhalter, Tierschützer, Jäger und Naturschützer haben sich zum ersten Mal im August 2017 in Berlin auf eine gemeinsame Strategie zum Umgang mit Wölfen in Deutschland geeinigt. Die Plattform Weidetierhaltung und Wolf ist ein Bündnis von Verbänden aus Landnutzung Natur- und Tierschutz, diese ...

BERLIN 21.01.2020 - Gemeinsam mit der NABU-Stiftung Nationales Naturerbe hatte die Naturstiftung David zu dem Workshop "Tierwohl in der Landschaftspflege auf NNE-Flächen" eingeladen. Im Rahmen der Veranstaltung wurden Erfahrungen zu Weideeinrichtungen als Maßnahme des Herdenschutzes vorgestellt.    Beim ...

In Sachsen gibt es auch Pferde, Isländer und Ponies, die zumindest im Sommer Tag und Nacht auf der Koppel sind, vor allem Jungpferde. Mir ist bislang noch kein Angriff auf Pferde in Sachsen bekannt geworden, bei dem Wölfe als Täter nachgewiesen wurden. Allerdings werden Wolfsangriffe seit der Umstrukturierung ...

AID-Sichere Weidezäune

Die Vereinigung der Freizeitreiter und -fahrer in Deutschland e.V. (VFD) hat sich in ihrer Satzung dem Natur-, Umwelt- und Tierschutz verpflichtet. Obwohl der Wolf nach EU- und Bundesrecht in Deutschland eine streng geschützte Tierart ist, wird sein Lebensrecht nicht über die Sicherheit von Menschen ...

Werbung