pferd und wolf icon Seit 2021 stellt eine Projektgruppe Im Rahmen des EU-LIFE-Projekts Euro Large Carnivores Informationen zum Umgang Wolf – Herdenschutz bereit.
Auf Basis wissenschaftlicher Arbeiten und langjähriger praktischer Erfahrungen werden Erkenntnisse gesammelt und diese für eine proaktive Öffentlichkeitsarbeit aufbereitet.
Die website "Pferd und Wolf – Wie geht das?" ist im Rahmen dieser Projektarbeit entstanden.

 

Twistringen, 28.05.2021 - Im Rahmen der zunehmendem Wolfsvorkommen in Deutschland und den damit einhergehenden Fragestellungen für Weidetierhaltungen, bildet der Bereich Pferd und Wolf einen speziellen Aspekt. Eine neu formierte Projektgruppe widmet sich hierzu der Öffentlichkeitsarbeit.

Inwieweit Wölfe unseren Pferden gefährlich werden können und wie geeignete Schutzmaßnahmen aussehen sollten, damit beschäftigt sich die Ausgabe des Magazins für LAG-Mitglieder. Die Laufstall-Arbeitsgemeinschaft e.V. setzt sich mit der VFD für eine artgerechte Pferdehaltung ein.

Viele Pferdekenner befürchten eine panikartige Reaktion ihrer Tiere, wenn diese auf einen oder mehrere Wölfe treffen. Dabei wird gerade dem Geruch viel Bedeutung beigemessen: Die Annahme ist, dass Pferde bei Wolfsgeruch scheuen und ausbrechen bzw. durchgehen könnten.

Am 31.03.21 hat die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, das „Bundeszentrum Weidetiere und Wolf (BZWW)” eröffnet. Das Bundeszentrum ist der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) angegliedert. Beim Fachgespräch im Rahmen der Eröffnung mit Bundesministerin ...

So kann Weidetierhaltung sowie die Natur- und Landschaftspflege nachhaltig unterstützt und zukunftsfähig aufgestellt werden. Das NABU-Projekt „Herdenschutz Niedersachsen“ wurde von 2017 bis 2020 von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) und der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung (NBU) ...

Bundesdelegiertenversammlung 2020 mit Stellungnahme- Die Position der VFD ist seit Jahren konsequent gewachsen und konstant. Sie wurde durch alle Gremien hindurch vielfältig diskutiert und findet ihren aktuellen Ausdruck in einer Stellungnahme der Bundesdelegiertenversammlung 2020, die damit auch die ...

Prof. Dr. Konstanze Krüger (Professorin für Pferdewirtschaft), Dr. med. vet. Laureen Esch (Tierärztin für Pferdezähne) und Dr. sc. agr. Isabell Marr (Pferdewirtin, Verhaltensbiologin, Agrarwissenschaftlerin), haben sich als Ziel gesetzt Wissen aus der Forschung rund um das Thema Pferd den Praktikern ...

Eine erste Studie zur Interaktion zwischen Pferd und Wolf: Die wissenschaftliche Leitung des Projekts hatte Prof. Konstanze Krüger von unserem Partner, der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen, übernommen. Es wurde die Anwesenheit von Wölfen mittels Wildtierkameras (Fotofallen) ...

Werbung