Von Beatrix Schulte-Wien und Anemone Lamparter.
Müller-Rüschlikon 2009. 24,90 Euro. ISBN 978-3-275-01684-6

Die Autorinnen behandeln vor allem die anatomischen Grundlagen des Gerittenwerdens – also aus der Sicht des Pferdes – gründlich, umfassend und verständlich. Die richtige Benutzung des Sattels, nämlich anatomisch korrektes Reiten, kommt dabei nicht zu kurz.

Satteltypen und Sattelbauarten werden allerdings nur in eingeschränkt brauchbarer Weise behandelt. Wanderreit- und Militärsättel wie auch Western- und andere Hirten-Sättel finden wenig Gnade bei den Autorinnen. Moderne baumlose und flexible Sattel-Varianten werden als faule Kompromisse zu Lasten des Pferdes beschrieben. Der Westernsattel erhält eine vernichtende Kritik, die leider durchaus eine gewisse Berechtigung hat, denn es gibt tatsächlich viele Billig-Modelle auf dem Markt, deren Sitzschwerpunkt viel zu weit hinten ist, wie von den Autorinnen moniert. Scheinbar haben diese noch nie einen guten Arbeitssattel für die tägliche Rancharbeit in Händen gehabt.
Fazit: In diesem Buch geht es vor allem um das Pferd, wie es überhaupt einen Sattel tragen kann, und was der Mensch tun muss, um ihm dies zu ermöglichen. Eine solche gut verständliche Darstellung war lange überfällig. Vor diesen Hintergrund sind die genannten Mankos beim Verständnis von Sätteln mit großer Auflage zu verschmerzen.

Werbung

RoFlex

Anzeige Westerwald zu Pferd

VFD Juniorheft

VFD Bücher