Wir freuen uns, Dr. med. vet. Angela Schwarzer als "neues" ordentliches Mitglied im Fachbeirat Ethik und Tierschutz der VFD begrüßen zu dürfen. Frau Dr. Schwarzer hat bereits mehrere Jahre als passives Mitglied im Fachbeirat an unseren Publikationen mitgewirkt. Mit der Benennung als ordentliches ...

Die Vetmeduni Wien würdigt jährlich alle Alumni, die vor 50 Jahren ihr Doktorat erfolgreich abgeschlossen haben. Insgesamt 22 Goldene Promovend:innen haben sich am Donnerstag, 3. November 2022 zum diesjährigen Festakt an ihrer Alma Mater eingefunden.

Am 4. Juli startete das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) den Zukunftsdialog Wald. Im Nachgang zur Auftaktveranstaltung hatte das BMEL angekündigt, den weiteren Prozess des Zukunftsdialoges Wald gemeinsam mit den Akteuren gestalten zu wollen. Die waldrelevanten Akteure erhalten ...

Kommt uns besuchen auf der Messe in Kalkar vom 04. bis 06. November! Ob am Stand, im Show-Ring oder auf dem Forum - wir freuen uns auf einen regen Austausch mit Mitgliedern und Interessierten!   Am Messestand findet ihr Informationen, Beratung, Mitgliederbetreuung. Für die Kinder gibt ...

Reiten, reiten, reiten – und warum knipst nie jemand? - Die Pferd & Freizeit braucht  Mitgliederfotos!  Unter dem Motto „Reiten in der Natur” suchen wir Fotos und Schnappschüsse von Gruppen und Einzelreitern. Wichtig: Sie sollten von vorn, schräg vorn oder von der Seite ...

Kennt ihr auch das Problem, ihr seid mit dem Pferd* unterwegs und die Autos oder Fahrräder von hinten fahren viel zu dicht an euch vorbei.

VFD-Mitglieder haben Zugang zu den hervorragenden Rahmenkonditionen für Pferdehalter, Reiter, Rittführer, Ausbilder, Pferdebetriebe und Wanderreitstationen. Schütz & Thies Versicherungskontor KG betreuen mit ihrem Team bereits zahlreiche private Pferdehalter und Pferdebetriebe. Sie verfügen ...

Resistenzen vermeiden – Pferde schützen VON DR. JÜRGEN BARTZ Ohne geplantes Vorgehen ist ein effektives Parasitenmanagement nicht möglich. Wer seine Pferde einfach nur irgendwie entwurmt, wird in der Regel entweder zu wenig oder zu viel behandeln.

Werbung