Geht die Sonne auf im Westen, musst Du Deinen Kompass testen...........

Das weiss doch jedes Kind: Die Nadel des Kompasses zeigt nach Norden. O.K., dann mal losgeritten! Was aber, wenn man keinen Kompass zur Hand hat, trotzdem aber die Himmelsrichtung bestimmen möchte? Diese zuverlässige Methode ist verblüffend einfach, und man benötigt dazu lediglich eine ganz normale Armbanduhr mit Zeigern. Wer nur eine Digitaluhr hat, zeichnet sich einfach ein Ziffernblatt auf. Man dreht die Armbanduhr so, dass der kleine Zeiger zur Sonne zeigt. Nun halbiert man den Winkel zwischen dem kleinen Zeiger und der Ziffer 12, und dort ist Süden! Aber aufgepasst, es ist nämlich wichtig, welcher Winkel halbiert wird! Vormittags muss man nämlich die linke Seite der Uhr nehmen, nachmittags (und im Sommer abends, wenn die Sonne lange am Himmel steht) die rechte Seite. Diese Methode funktioniert in unseren hohen Breiten recht genau. Je mehr man aber in Richtung Äquator kommt, desto nutzloser wird die Methode (und natürlich bei absolut bedecktem Himmel, wenn man den Standort der Sonne nicht genau ausmachen kann). Während der Sommerzeit tut man einfach so, als würde der Stundenzeiger eine Stunde später anzeigen - also nicht auf die "12" schauen, sondern auf die "1".

Probiert es einmal aus!

Werbung

RoFlex

Anzeige Westerwald zu Pferd

VFD Juniorheft

VFD Bücher