Die Verdiana stand dieses Jahr unter dem Motto "Pferd und Hund" - da durfte die "Hundetruppe" natürlich nicht fehlen!

In strahlendem Sonnenschein zeigten Anja Hagel mit 7-Stein und Franz, Ann-Kathrin Warnecke mit Jelle und Luke sowie Sabine Krüll mit Luna bzw. Novidade und Speed Auszüge aus der VFD-Ausbildung zum Reitbegleithund.

DSC05929 webModeriert wurden die Auftritte von Martina Gerndt, diesmal zu Fuß unterwegs, da Wallach Cantus gerade Pause hat - aber ihre Hündin Daila zeigte eindrucksvoll, dass Reitbegleithunde manchmal lange abgelegt irgendwo warten müssen - eine wichtige Fähigkeit!

DSC05903 webDie Auftritte liefen natürlich unter unserem Motto

"Wir in Niedersachsen - Sicher mit Pferd und Hund unterwegs".

So wurde das sichere An- und Ableinen, das Reiten mit Hund an der Leine und im Freilauf sowie die Königsdisziplin, das Ablegen des Hundes ins "Platz" aus dem Trab gezeigt. Kurzweilig erzählte Martina über den perfekten Reitbegleithund, das perfekte Hundebegleitpferd und auch, was ein Reiter so können sollte. Der Hund als Beutegreifer, das Pferd als Fluchttier, das kann eine brisante Mischung sein, wenn man nicht weiß, was man tut!

DSC05895 webImmer wieder kam die Mahnung von ihr ans Publikum: "Niemals an einer Flexileine - und erst nachmachen, wenn Sie auf dem Fahrrad und mit dem Hund rechts im Freilauf eine Acht fahren können, ohne dass der Hund hinter dem Rad die Seite wechselt! - Aber am besten machen sie gleich die Ausbildung zum Reitbegleithund bei der VFD."

Die drei Dreierteams zeigten sich super souverän an diesem Wochenende: Luke, erst drei Jahre alt und das zweite Mal überhaupt beim Auftritt dabei, glänzte durch perfekten Freilauf auf Schulterhöhe des Pferdes mit Augenkontakt zu Ann-Kathrin, während Friese Jelle entspannt seine Runden trabte. Speed machte seinem Namen alle Ehre und zeigte den "Hochgeschwindigkeitsabruf" aus dem Platz, quer durch die Bahn zurück zu Sabine, weder Schimmelstute Luna, die am Samstag dabei war, noch Novidade, die am Sonntag das Dreierteam um Sabine komplettierte, ließen sich dadurch aus der Fassung bringen.

DSC05921 webEin Highlight für das Publikum waren natürlich wieder Anja und der steigende 7-Stein - der dann im Galopp aus der Bahn düste! Unberührt von dem ganzen Trubel wartete Martinas Daila brav darauf, dass Anja ihren Franz zum Aufräumen schickte. Sehr zum Amusement des Publikums sammelte er heruntergefallene Leinen, aber auch Dailas Decke nach dem Auftritt in der Bahn ein und lieferte sie brav bei Anja ab. Hochmotiviert nahm der Rüde am Sonntag gleich auch noch die Pylonen mit vom Platz.

Eine Anmerkung von mir am Rande: Das hat richtig Spaß gemacht!! Da wir nun schon so oft unterwegs waren, erscheint das, was wir da mit diesen doch so verschiedenen Vierbeinern machen, manchmal einfach zu einfach: mal eben aus der Bahn zu galoppieren und die Hunde bleiben alle liegen, jeder Hund kann einzeln abgerufen werden, sie tolerieren, dass fremde Pferde sehr dicht an sie heranreiten - aber die Reaktionen und der Zwischenapplaus aus dem Publikum bestätigten mal wieder: Diese Truppe hat echt was drauf!

Martina Gerndt (Text & Fotos)

Werbung

RoFlex

Anzeige Westerwald zu Pferd

VFD Juniorheft

VFD Bücher