Die Corona-Krise trifft besonders die Kleinstbetriebe hart. Zahlreiche mobile Reitlehrer*innen und kleinere Reitschulen sind von Betriebsschließungen bedroht. Kreative Ideen sind gefragt. Einige Betriebe bieten inzwischen virtuelle Lehrgänge an. Neben den bekannten große Anbietern können Freiberufler zum Beispiel Plattformen wie www.edudip.de nutzen, um zum Beispiel Fachvorträge online bereitzustellen. Hierdurch kann der bestehende Kundenstamm gepflegt werden und im besten Fall auch neue Kunden hinzu gewonnen werden.

Mittlerweile gibt es eine Reihe von Soforthilfen für Selbstständige und Unternehmen, die von der Krise betroffen sind. Doch wo kann ich was beantragen?
Wir möchten die bisher getroffenen Maßnahmen der Politik hier zusammenstellen.
Diese Liste wird regelmäßig ergänzt und erweitert.

Update 25.03.2020: In dieser Woche wird von Bundesregierung, Bundestag und Bundesrat ein umfassendes Hilfspaket zur Bewältigung der Corona-Krise beschlossen. Mit diesen Mitteln sollen unter anderem die Unternehmen und Selbstständigen weitreichend unterstützt werden.

Erste Unterstützungshilfen des Bundes im Überblick (wird ständig aktualisiert):
https://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Standardartikel/Themen/Oeffentliche_Finanzen/2020-03-13-Schutzschild-Beschaeftigte-Unternehmen.html

Informationen und Antragstellung für Kurzarbeitergeld:
https://www.arbeitsagentur.de/news/corona-virus-informationen-fuer-unternehmen-zum-kurzarbeitergeld

Überblick Finanzhilfen des Bundes für Unternehmen:
https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Dossier/coronavirus.html

Noch etwas konkreter auf der Homepage der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)
https://www.kfw.de/KfW-Konzern/Newsroom/Aktuelles/KfW-Corona-Hilfe-Unternehmen.html

Soforthilfen und Kredite – Stundung von Sozialversicherungsbeiträgen
https://www.dihk.de/de/aktuelles-und-presse/coronavirus/faq-19594

Wer Bürgschaften für Kredite benötigt, wendet sich an die Bürgschaftsbanken der Länder!
https://www.vdb-info.de/mitglieder

Liquiditätshilfen und Sofortkredite (siehe Überblick!) werden prinzipiell bei den Hausbanken beantragt!

Betriebsmittelhilfen gibt es bei den Landesförderbanken. In Bayern ist das die LfA Förderbank:
https://lfa.de/website/de/aktuelles/_informationen/Coronavirus/index.php

Die unmittelbare Soforthilfe des Freistaats Bayern zwischen 5000 und 30.000 Euro kann hier beantragt werden:
https://www.stmwi.bayern.de/soforthilfe-corona/

Soforthilfeprogramm des Landes Brandenburg
https://www.ilb.de/de/wirtschaft/zuschuesse/soforthilfe-corona-brandenburg/

Soforthilfeprogramm und Informationen für Unternehmen RLP
https://mwvlw.rlp.de/de/themen/corona/

Werbung

RoFlex

Anzeige Westerwald zu Pferd

VFD Juniorheft

VFD Bücher