Insgesamt 17 Teilnehmer haben sich heute auf dem Erfahrungsgut Priesen versammelt, um vom Rettungssanitäter Christoph Geitz zu erfahren, wie man sich richtig im Falle eines Reitunfalls verhält und welche Maßnahmen zu ergreifen sind. Wir haben besprochen, wie man sich verhält bei Kopfverletzungen, Brüchen oder bewusstlosen Personen. Dabei kam auch die Praxis nicht zu kurz und jeder Teilnehmer hat die stabile Seitenlage und die Herz-Druck Massage ausprobiert. Nach dem Mittagessen wurde ein Sturz vom Pferd live auf dem Reitplatz vorgeführt und wir haben von Christoph gelernt, auf welche Dinge man als Ersthelfer achten sollte. Das Gelehrte war sehr spezifisch und es gab viele Besonderheiten, die es bei Reitunfällen zu beachten gibt. Jeder Reiter sollte sich entsprechend weiterbilden. Im nächsten Jahr wird es mit Christoph zu diesem Thema einen Aufbaukurs geben. Bei diesem Termin wird noch intensiver auf bestimmte Fallbeispiele eingegangen.

 

VFD 1. Hilfe

Werbung

RoFlex

Anzeige Westerwald zu Pferd

VFD Juniorheft

VFD Bücher