In der Stadt Münster gilt ab 01.01.2018 die gesetzliche Regelung, wonach öffentliche Wege, ausgewiesene Reitwege sowie alle Fahrwege beritten werden dürfen. Es soll zunächst keine einschränkende Allgemeinverfügung geben. Dies wurde unserer Reitwegebeauftragten Birgit Hüsing bei mehreren Treffen von Vertretern der Stadt mitgeteilt.

Die Stadt behält sich allerdings vor, bestimmte Wege zu sperren, falls es Probleme zwischen Reitern und anderen Erholungssuchenden kommen sollte. Daher haben wir folgende Bitten an alle Reiter:

  • Bitte nutzt nur Fahrwege, Reitwege und öffentliche Wege.

    Reitet nicht auf Pättkes, Rückegassen, Fuß- und Radwegen etc.

  • Im Zweifel steigt bitte ab und führt euer Pferd, das ist im Wald auf allen Wegen erlaubt.

  • Nehmt bitte Rücksicht auf andere Erholungssuchende.

  • Haltet bitte eure Hunde unter Kontrolle (sie müssen auf jeden Fall auf den Wegen bleiben, möglichst an der Leine).

  • Meidet bitte matschige Wege, macht lieber mal einen kleinen Umweg. Dadurch, dass wir jetzt mehr Wege reiten dürfen, haben wir genügend Ausweichmöglichkeiten.

  • Entfernt bitte die Pferdeäppel von den Straßen, spätestens nach eurem Ausritt. Sie sorgen leider immer wieder für Unmut.

  • Bitte seid ein gutes Beispiel für andere Reiter und gebt  diese Tipps weiter.

Werbung

RoFlex

Anzeige Westerwald zu Pferd

VFD Juniorheft

VFD Bücher