Immer wieder gibt es Versuche, eine Pferdesteuer einzuführen. Bis jetzt noch vergeblich. Nun aber warnt die FN vor einem bereits sehr ausgefeilten Satzungsvordruck, den sich viele Gemeinden problemlos für ihre Zwecke zu Nutze machen können.

Von: Daniela Ebert aus 34593

An: Landtag in Hessen

Eine Gemeinde in Hessen plant eine Pferdesteuer, die sich auf ca. 750,- € jährlich pro gehaltenes Pferd beläuft. Sollte sich das durchsetzen, werden natürlich andere Bundesländer bzw. Gemeinden nachziehen.
In dem Link befindet sich ein Entwurf der Pferdesteuer:
www.friesenpferde-zuchtverband.de/Aktuell/Aktuell-Pferdesteuer.html
Dies sollte verhindert werden und für diesen Zweck sollen Unterschriften gesammelt werden.

Begründung: Argumente gegen die Pferdesteuer finden Sie unter www.wpsv.de/bericht360.htm

Werbung

RoFlex

Anzeige Westerwald zu Pferd

VFD Juniorheft

VFD Bücher