Von Konstanze Rasch. Auf dieses Buch warte ich seit 1995. - Auf 92 von 220 Seiten geht es um die Vorbeugung, die Vermeidung von Hufrehe. Um das Cushing-Syndrom, um andere gefährliche Stoffwechselstörungen. Derzeit noch wissenschaftlich sehr strittige Punkte zu Ursachen der Hufrehe und zu ihrer Therapie stellt die Autorin in sachlicher Neutralität so dar, dass der Leser trotzdem konkrete Handlungsoptionen erkennt. Biochemische Zusammenhänge des Stoffwechsels werden dargestellt. Verständliche Graphiken erklären die normale und die gestörte Pferdeverdauung. Fotos zeigen, wie eine Pferdeweide möglichst nicht aussehen sollte, um Rehe zu vermeiden.
Das Beste erscheint mir, dass dieses Buch dem Besitzer eines von Hufrehe betroffenen Pferdes in verantwortungsvoller Weise Mut macht. Nicht durch abstruse Theorien, sondern durch zehn ganz konkrete, gut mit Fotos dokumentierte Fall-Beispiele. Die Autorin zeigt, wie Rehehufe in unterschiedlichen Stadien mit unterschiedlichen Problemen korrekt bearbeitet werden müssen. Oder wie ein gesunder Huf aussehen soll, um ein künftiges Rehe-Risiko zu minimieren.
Müller Rüschlikon 2010. 29,90 Euro. ISBN 978-3-275-01752-2

Werbung

RoFlex

Anzeige Westerwald zu Pferd

VFD Juniorheft

VFD Bücher