VFD-Fahrbeauftragter Horst Brindel geht dieser interessanten Frage nach

Die VFD Bayern erreichte im Juni eine Anfrage aus der Staatlichen Antikensammlung in München zur Anspannung eines Prunkwagens der Etrusker. Würde die VFD beim Nachstellen einer zeitgemäßen Anspannung vor dem Wagennachbau aus der damaligen Zeit helfen können? Eine spannende Frage.

Die VFD-Recherchen ergaben, dass vor solche Prunk- oder Ritualwägen, wie bei dem Nachbau in München, entsprechend des Wagentyps und der Nutzung durch Damen der Gesellschaft, Maultiere oder (Groß-) Esel gespannt waren. Pferde zogen leichtere und schnellere Wagen, die von Männern gelenkt wurden.

Die Etrusker waren mit einer Körpergröße von etwa 150 cm nicht sehr groß. Die Pferde hatten ein Stockmass von 125 bis max. 130 cm, waren leicht und hoch im Blut. Am ehesten entsprachen sie wahrscheinlich dem ägyptisch-nubischen Typ.

Bild 1  Etrusker I

Die Konstruktion der Wagendeichsel ließ den Schluss zu, dass es sich um eine Jochanspannung handeln musste. Die Art des verwendeten Geschirres konnte nicht nachvollzogen werden, doch gibt es Rekonstruktionen aus dem Orient, die Rückschlüsse auf die etwaige Bauart des Geschirres zulassen.

Bild 2Etrusker II

Innerhalb der VFD konnten geeignete Pferde und handwerklich geschickte Mitglieder gefunden werden, die eine Geschirrimprovisation zusagten.

Die Vorbereitungen für ein Fotoshooting waren getroffen und ein Termin in München wurde gefunden. Letztlich aus Zeitgründen entschieden sich die Ausstellungsmacher zu einem Verzicht der geplanten Nachstellung von Pferden vor dem Etruskerwagen. Schade.

Gezeigt hat die Aktion aber, dass die VFD und ihre Mitglieder auf vielen Gebieten über sehr spezielles Wissen verfügen: Ein Freizeitverband zum Reiten und Fahren mit einem breiten Spektrum also. Zur Eröffnung der Sonderausstellung Mitte Juli 2015 in Anwesenheit des bayrischen Kultusministers Dr. Ludwig Spaenle waren deshalb Vertreter der VFD Bayern eingeladen.

© Bildmaterial: Zeichnung G. Corso nach Entwurf A. Emiliozzi

Autor Horst Brindel

http://www.antike-am-koenigsplatz.mwn.de

Text- und Bildquellen: Staatliche Antikensammlungen München

 

 

Werbung

RoFlex

Anzeige Westerwald zu Pferd

VFD Juniorheft

VFD Bücher