61 Anmeldungen lagen in diesem Jahr vor, und aufgrund der absolut genialen Wetterbedingungen waren es dann auch wirklich so viele Reiter und Kutschfahrer, die den Weg am Samstag, 29. August 2015 nach Rotzingen einschlugen.

Rotzingen

Im Geschicklichkeitsparcours, den 31 Starter absolvierten, gab es kniffelige und spannende Aufgaben: Erst im Schritt durch die Flattergasse, dann im Trab über ein paar Stangen, anschließend im Galopp mit einem Krug Wasser in der Hand auf den Zirkel. Bei den sommerlichen Temperaturen störte es keinen Reiter, wenn mehr Wasser auf der Hose war als im Krug verblieb, manches Pferd sah das allerdings anders und ließ sich empört über die unangekündigte Dusche zu einem kleinen Satz auf die Seite hinreißen, sehr zum Gefallen der Zuschauer.

rotzingen2

Weiter ging es mit der VFD-Fahne in der Hand im Trab durch einen Slalom, gefolgt von rückwärtsrichten in einer Gasse.

Rotzingen1

Krönender Abschluss war der „Eierlauf“, bei dem der Reiter zu Fuß mit einem Löffel in der Hand, sein Pferd trabend an der Seite, ein „Ei“ (es war zum Glück ein kleiner Apfel) in den Zielauslauf befördern musste.

gewinner rotzingen

Aus dem kurzweiligen Trail ging Teresa Mutter mit „Mucki“ als Sieger hervor, gefolgt von Carmen Andris mit „Punky“ und auf Platz 3 Evelyn Eggert mit „Ramour“. Bei der Siegerehrung konnten alle Teilnehmer dank der vielen Sponsoren eine schöne Erinnerung, natürlich neben der obligatorischen Teilnehmerplakette, entgegen nehmen.

Bis tief in die Nacht saß man am Lagerfeuer und konnte das gute Essen, das die Landfrauen zubereiteten, genießen. Die Nacht wurde in Zelten oder sogar auf dem Feldbett direkt neben den Paddocks verbracht.

rotzingen3

Am Sonntag Morgen wurde das ausgiebige und reichliche Frühstücksbuffet geplündert, bevor dann alle Teilnehmer die Rückkehr ins heimatliche Quartier antraten.

Werbung

RoFlex

Anzeige Westerwald zu Pferd

VFD Juniorheft

VFD Bücher