Bei Sonnenschein startete um 10.00 Uhr an Christi Himmelfahrt eine 6er Gruppe VFD'ler mit Wanderrittführerin Helga Maier den Ritt von Minseln nach Rickenbach - Schweikhof.

Mittags trafen die Reiter am Mutterhof in Niederdossenbach ein. Nach kurzer Pause schlossen sich noch 3 VFD'ler mit 2 Hunden der Gruppe an. Der Weg führte nach Öflingen. Nach Durchquerung des Ortes in Richtung Brennet ging es durch das Schöpfebachtal mit ca. 400 m Höhenanstieg auf angenehmen Waldpfaden Richtung Egg. 

 3WR Minseln Rickenbach 19 4

Nach einer wohlverdienten Graspause kamen alle gegen 16.00 Uhr auf dem Biohof der Familie Gerspach in Schweikhof an. Die Pferde waren auf einer großen unterteilten Weide untergebracht, die Reiter verbrachten die Nächte in den urgemütlichen Holzfässern, traumhaft der Blick auf die schneebedeckten Gipfel der Schweizer Alpen.

Ein Shuttle-Service brachte die Reiter zum Gordihof auf dem der Sternritt mit Vatertagshock stattfand. Dort konnten sich alle stärken und wurden ab 20.00 wieder zum Schweikhof zurückgebracht.

 3WR Minseln Rickenbach 19 1

Nach einem reichhaltigen Frühstücksbuffet traf Kerstin Vogt aus Rippolingen mit ihrem Pferd am Schweikhof ein. Sie kennt die Gegend wie ihre Westentasche und führte die Reiter über Egg und Rippolingen nach Harpolingen zu ihrem Stall, den Sonnenhof. Dort wartete Kerstins Mutter mit Kartoffelsalat, Würsten, Kuchen und Kaffee... unglaublich, vielen Dank. Die Pferde konnten in der Sonne dösen.

 3WR Minseln Rickenbach 19 3

Danach ritten alle weiter Richtung Murgtal. Ein kleiner Pfad führte zu einer Furt. Nicht alle Pferde hatten Spass durch das Wasser auf die andere Seite zu gelangen. Bei dem schmalen steinigen Eintritt und einem Absatz ins Wasser, verliess manches Pferd der Mut. Aber Kerstin hatte eine Alternative, und es mussten alle, die schon auf der anderen Seite waren, wieder zurück. Somit hatten diese das Vergnügen 2 mal durch die Furt zu reiten. Bis fast zum Sattelgurt reichte das Wasser an der tiefsten Stelle, die beiden Hunde mussten schwimmen. 

3WR Minseln Rickenbach 19 5

Weiter ging es Richtung Murg zum Eingang des beeindruckenden Murgtals.Dort wurden längere Strecken getrabt. Kurz vor Hottingen, am Ausgang des Murgtals durchquerten am Pfaffensteg dann alle Pferde die Murg. Die Freude war natürlich gross und der Rückweg an der Wickartsmühle vorbei nach Schweikhof war mit viel Lachen umgeben. Nachdem die Pferde versorgt waren wurden die Reiter von Fam. Gerspach mit Grillfleisch und Salaten versorgt.  Den Abend ließen die Reiter bei den Holzfässern gemütlich ausklingen. 

 Am 3. Tag startete bei sommerlichen Temperaturen der Heimritt. Kerstin begleitete die Gruppe bis oberhalb Bergsee (Bad Säckingen); vielen Dank an Kerstin und ihrem Pferd Listo.3WR Minseln Rickenbach 19 6

 

Dann führte Helga die Gruppe über Brennet durch das Naturschutzgebiet am Rheinufer nach Schwörstadt. Fauchende Schwäne, etliche umherlaufende Wasservögel, Radfahrer, Spaziergänger und eine Holzbrückenüberquerung bei hochsommerlichen Temperaturen konnten den Pferden nicht all zu viel anhaben, so dass alle wohlbehalten daheim angekommen sind. Vielen Dank an alle die geholfen, organisiert und mitgewirkt haben für diese wunderschönen 3 Tage. 

Werbung

RoFlex

Anzeige Westerwald zu Pferd

VFD Juniorheft

VFD Bücher