Die Vorreiterin und Pionierin der Freizeitreiterei in Deutschland und Begründerin der VFD starb am vergangenen Freitag in ihrem 94. Lebensjahr.

Die Freizeitreiter-Bewegung in Deutschland ist mit dem Namen Ursula Bruns untrennbar verbunden.
Auch die VFD verdankt ihre Existenz letztlich Ursula Bruns. Hier könnt Ihr die Geschichte der VFD nachlesen.  pdfHistorisches.pdf216.69 kB    7 Hist GRÜNDUNG

Dick und Dalli und die Ponys, die Geschichten vom Immenhof sind unvergessen. Die Ponypost und später die Freizeit im Sattel, deren Archiv in der VFD-Bundesgeschäftsstelle lagert, wurden von den ersten Freizeitreitern und Freizeitfahrern in Deutschland geradezu verschlungen. Das FS Reit-Zentrum in Reken, seit 1996 von Jochen Schumacher geführt, ist eine weithin bekannte „Institution“ für die Ausbildung von Freizeitreitern.

 

Gründer Zuschnitt  2IMG 5206

 

Wer bei der VFD-Jubiläumsfeier in Reken Ende August 2013 dabei war, konnte einen der letzten großen Auftritte von Ursula Bruns miterleben. Wir haben uns damals unglaublich gefreut, dass sie im hohen Alter von 90 Jahren aus ihrer Wahlheimat in Spanien extra angereist kam. "UB" feierte in Reken mit uns ihren 91. Geburtstag und freute sich sichtlich darüber, was aus "Ihrer" VFD seit 1973 geworden ist.

P8300673Und so wollen wir sie in Erinnerung behalten. Als "Grande Dame" der Freizeitreiterei, die vieles, wenn nicht alles bewegt hat Anfang der 70-er Jahre. Wer weiß, wie sich die Freizeitreiter- Szene in Deutschland ohne sie entwickelt hätte. Danke Ursula Bruns!

 

 

 

 

Foto: Landwehr

 

 

Was "UB", den im November verstorbenen VFD-Ehrenvorsitzenden Joe Keßler und die Islandpferde verbunden hat, könnt Ihr hier in einem Auszug aus "Pferde in freier Zeit" nachlesen.  pdfWie_alles_begann_2.pdf288.91 kB

Werbung

RoFlex

Anzeige Westerwald zu Pferd

VFD Juniorheft

VFD Bücher