Delgado, Magali/Fréderic Pignon
WuWei Verlag 2010. ISBN 978-3-930953-58-5. 26,80 Euro

In diesem Band erzählen Fréderic Pignon und Magali Delgado von ihrer Weise, mit Pferden umzugehen – soweit sich das überhaupt in Worte fassen lässt. Sie bilden ihre Pferde ohne Druck und nur durch positive Verstärkung aus. „Indem wir alles, was für Arbeit gehalten werden könnte, in ein vergnügliches Spiel verwandeln, wächst das Pferd wie ein Kind auf und kommt uns dadurch viel näher.“ Das Schöne an diesem Buch: Pferde werden als Personen wahrgenommen, respektiert, ihre Wünsche werden ernst genommen. Das Gefährliche: Um eine solche Beziehung zu einem Tier aufzubauen, ist ein Maß an Einfühlungsvermögen und Erfahrung vonnöten, wie sie heute nur noch wenige Menschen besitzen. Missverständnisse, Fehlinterpretationen und eine Übertragung eigener Bedürfnisse aufs Pferd sind in der Praxis eher an der Tagesordnung.
Etwas störend finde ich die endlose Einleitung, in der selbst auf Seite 29 noch immer angekündigt wird, was den Leser in diesem Buch erwartet, außerdem einige unschöne Fehler im Text.
Fazit: Ein schöner Geschenkband mit vielen Fotos, der unsere Beziehung zu Pferden hinterfragen kann und will.
Nikola Fersing

Werbung

RoFlex

Anzeige Westerwald zu Pferd

VFD Juniorheft

VFD Bücher