Am 9. November wurde mit einer gemeinsamen Veranstaltung der Stadt Arendsee, der Gemeinde Arendsee und der VFD Sachsen-Anhalt an den 30. Jahrestag der Grenzöffnung gedacht und mit einem Ritt entlang des "Grünen Bandes" gewürdigt. Mit der Maueröffnung, erstritten durch die mutigen Bürger in vielen Städten der DDR, begann eine neue Zukunft für Deutschland und Europa. Genau aus diesem Grund startete auch der gemeinsame Ritt an der ehemaligen Grenze – der Wirler Spitze. 12 Reiterinnen und Reiter mit 13 Pferden trafen sich dort gemeinsam mit ungefähr 45 weiteren Personen um den Ansprachen vom Ortsbürgermeister Ziemendorf Hr. Meyer, dem Bürgermeister der Stadt Arendsee Hr. Klebe, dem Pfarrer Hr. Göbel und David Wewetzer als einer der Reiter entlang des Grünen Bandes und Rittführer. Das Ziel war das Pferde- und Freizeitparadies in Ziemendorf, wo seit fast 10 Jahren das Reiter- und Fahrerlager des LV Sachsen-Anhalt durchgeführt wird. Stationen war die Gedenkstätte von Paul Simon, der 1963 dort bei einem Fluchtversuch durch eine Mine ums Leben kam und weitere Punkte, die die Grenze markierten.

Vor dem Start des Rittes gab es ein zünftiges Mittagessen und heißen Kaffee durch das Team vom Pferde- und Freizeitparadies Ziemendorf. Durch die sehr gute „Besetzung“ des Rittes war es möglich diesen zu teilen und eine „schnelle“ und eine Schrittgruppe auf den Weg zu schicken. Wo die langsame Gruppe zügigen Schritt an den Tag legte, musste die schnelle Gruppe die geplante Strecke spontan ändern, da der Weg durch eine Treibjagd nicht zu bereiten war. Glücklich und zufrieden kamen alle an und versorgten die Pferde.

Vor dem Abschluss in der Kirche in Arendsee gab es leckeres Essen sowie gemütliches und lustiges Klönen – Reitersleut halt.

Der Friedensgottesdienst in Arendsee bezog nicht nur den 9. November 1989 ein, sondern befasste sich mit den verschiedenen Ausprägungen dieses Jahrestags: 1848, 1918, 1923, 1939 und 1989 verbunden mit der Frage, ob dies Schicksalstage waren. Den Abschluss bildete dann ein spontanes Orgelkonzert von Norman Klebe.

Alle TN waren sich einig, dass dies eine würdige, emotionale, spaßige, friedliche und schöne Veranstaltung war.

Über die Veranstaltung wurde im Jeetze-Kurier Salzwedel berichtet.

 

Autor: David Wewetzer

Fotos: Helga Räßler, Jürgen Starck, David Wewetzer

Helga Raessler WirlspVFD9.11.19

JS 1

Helga Raessler KD090821

JS David W. 2

JS 4.Wirlsp

Werbung

RoFlex

Anzeige Westerwald zu Pferd

VFD Juniorheft

VFD Bücher