Im Rahmen unseres 9. Reiter- und Fahrerlagers in Ziemendorf am Arendsee 2019 erlebten wir eine wunderbare Wanderung in Zusammenarbeit mit dem BUND Sachsen-Anhalt und mit Gästeführer Jürgen Starck. Thema in diesem Jahr war neben der pflanzlichen und tierischen Welt am Grünen Band rund um die Wirler Spitze die Geschichte dieses Landzuges.

Beeindruckende Grenzerfahrungen und ein einmaliges Naturerlebnis!

14 Teilnehmer hörten den spannenden Ausführungen unseres kundigen Wanderführers zu und genossen die Natur und die vielen kurzweiligen, interessanten Geschichten rund um die Wirler Spitze.

Als Binnendüne mitten im Wald macht sie den Schnitt, der einst Deutschland durchzog deutlich. Östlich der mit Heide bewachsenen Düne der Kolonnenweg der DDR, im Westen ein Waldweg (BGS-Weg) entlang dem berittene Zöllner die Grenze bewachten. Hier starb Bernd Simon, tödlich verletzt beim Fluchtversuch. Auf der Gedenktafel steht: "Er wollte von Deutschland nach Deutschland".

Entlang des Grünen Bandes bei Ziemendorf trifft man immer wieder auf Relikte und Infotafeln des BUND zur Deutsch-Deutschen Geschichte.

Ein tolles Erlebnis, das uns immer wieder vor Augen führte wie wichtig das Gut „Freiheit – Grenzenlos“ doch ist.

Wir freuen uns sehr über die gute Zusammenarbeit mit dem BUND und auf die Wanderung im 10. RFL im nächsten Jahr.

Autor: Nicole Zepezauer

Foto: Jürgen Starck

VFD Wanderung Bild1

Werbung

RoFlex

Anzeige Westerwald zu Pferd

VFD Juniorheft

VFD Bücher