Der Hof von Marina und Stefan Heinrichs liegt weit ab von jeglichem Trubel im idyllischen Dörfchen Blätz in der Colbitz-Letzlinger Heide. Hier kann man abschalten, die Seele baumeln und sein Pferd einfach laufen lassen. Unsere Hauptaufgabe an diesem Wochenende war es aber auch diesen Hof als VFD-anerkannte Wanderreitstation auszuzeichnen und somit qualitativ aufzuwerten. Aus diesem Anlass machten wir uns bei sommerlichem Traumwetter zu sechst auf den Weg nach Blätz, unsere Pferde zunächst im Anhänger. Feierlich übergaben wir die Anerkennungsurkunde und die Plakette, um anschließend mit unseren Pferden in den endlosen Wald mit seinen herrlichen Wegen einzutauchen. Die Elbe mit ihren grünen Auen ist in 12 km erreichbar, dort gibt’s außer Wasser für die Pferde auch ein erfrischendes Bad, zumindest mit den Beinen der Pferde kann man rein.

Da Porta Azul ist nicht nur Wanderreitstation sondern empfiehlt sich auch für einen mehrtägigen Reit- oder Fahrurlaub. Die weitläufigen Wiesen um den Hof dienen nicht nur der eigenen Heuernte, sondern bieten reichlich Platz für Gastpferdekoppeln mit Unterstand.

Für uns Zweibeiner steht das Haupthaus zur Verfügung, 2 Ferienappartements bieten alles zur Selbstversorgung. Wer eine Gaststätte sucht, findet welche in Tangermünde, Dolle oder Mose!

Und wer die Hintergründe des Namens Da Porta Azul erfahren möchte, fährt am besten selbst hin, die Gastgeber freuen sich auf euch!

Autor: Edda Tischer

Fotos: Sylvia Schuster, Renate Perlich, Fatima Treizel, Manuela Schubert

IMG 20190922 WA0122

IMG 20190921 100258IMG 20190922 WA0130IMG 20190922 WA0062IMG 20190922 WA0020IMG 20190922 WA0014IMG 20190922 211101 716

IMG 20190921 100258

Werbung

RoFlex

Anzeige Westerwald zu Pferd

VFD Juniorheft

VFD Bücher