Am 14.10.2015 wurde in 67677 Enkenbach-Alsenborn (RLP) bei der Sitzung die Einführung einer Pferdesteuer einstimmig abgelehnt! Zahlreiche Pferdefreunde waren vor Ort, auch die Pferdesportverbände waren vertreten. Brigitte Seidler war als Präsidentin des Pferdesportverbandes Pfalz und somit auch als Vertreterin des Pferdesportverbandes Rheinland-Pfalz vor Ort. Sie hatte das Wort und hat sich für den fairen Umgang mit unseren Argumenten bedankt. Dann hat sie noch erwähnt, dass umfassende Positionspapiere von kompetenten Gremien der FN, des VFD und des Aktionsbündnisses erarbeitet worden sind.

Wir sagen allen Beteiligten DANKE!

In der Verbandsgemeinde Elsenbach-Alsenborn am Mittwoch, den 14. Oktober 2015 um 19.00 Uhr findet im Sitzungssaal des Rathauses, Hauptstraße 18 in Enkenbach-Alsenborn eine Sitzung des Ortsgemeinderates statt. Unter Top 3 der Tagesordnung steht "Satzung zur Erhebung der Pferdesteuer" auf dem Programm!

Amtsblatt

 Hier ist Eile geboten!

Aufruf des Aktionsbündnisses Pferdesteuer:
Alle Reiter und Pferdefreunde werden gebeten sich örtlich zu vernetzen und uns einen Ansprechpartner zu nennen. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Daher gilt hier wie für ALLE Sitzungen, dass wir möglichst viele Pferdeleute vor Ort haben möchten die entsprechende Präsenz zeigen. Bleibt ruhig! Keine Transparente, keine Demo, aber trotzdem anwesend sein und zwar erkennbar als Pferdeleute. Rederecht wird nur in Ausnahmefällen gewährt, lasst euch nicht provozieren. Seid stille aber aufmerksame Beobachter. Bitte geht nur in diese Sitzung wenn ihr glaubt, dort auch dann die Nerven zu behalten.  Wir haben in den Sitzungen schon viel erlebt. Die erfolgreichste Strategie war trotzdem immer Sachlichkeit. 

Lasst das Steuermärchen nicht in Rheinland-Pfalz wahr werden!

Deutsches Steuermärchen

Werbung

RoFlex

Anzeige Uelzener

Ampascachi

Juniorheft

Anzeige Westerwald zu Pferd