Nach der Telefonkonferenz der Bundeskanzlerin und den Ministerpräsidenten der Länder am 15. April 2020 heißt es, dass die Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen mindestens bis zum 3. Mai 2020 bestehen bleiben. 

Bund und Länder beschließen Lockerungen, aber Menschen müssen weiterhin so gut wie möglich vor Infektion geschützt werden.

Die Bundesländer dürfen grundsätzlich in bestimmten Angelegenheiten selbst entscheiden, was sie gegen die Ausbreitung der Corona-Pandemie tun wollen. Die einen nennen es Flickenteppich, die anderen Föderalismus. Wir versuchen Euch auf dem aktuellen Stand zu halten, wenn etwas Neues gibt, stellen die Landesverbände es auf ihre Landesseite, ansonsten immer den aktuellen Erlass lesen. Informationen zur Sachlage der Länder in Sachen Corona hier

MundschutzWir sind optimistisch, dass unsere relativ kleinen Veranstaltungen, wie Ausbildungen oder Prüfungen, mit überschaubaren Einschränkungen ab dem 4. Mai wieder stattfinden können. Natürlich sind wir um die Gesundheit unserer Teilnehmer besorgt und Schutzmaßnahmen und Abstandsregeln müssen weiterhin einhalten werden. So soll z.B. theoretischer Unterricht nicht im engen Seminarraum, sondern in der Halle stattfinden und die Gruppenteilnehmer sollten untereinander einen Mindestabstand von 1,5 m einhalten. Sollte sich wider Erwarten das Virus erneut ausbreiten und nach dem 3. Mai die gesetzlichen Vorgaben wieder verschärft werden, müssen die Kurse erneut verschoben werden.

 

Bild ClipArt

Nutzt das schöne Wetter für einen entspannten Ausritt. Das tut nicht nur den Pferden, sondern uns allen gut. Das Virus legt uns zwar Einschränkungen auf, aber deshalb müssen und dürfen wir nicht auf das Ausreiten verzichten. Individueller Sport hingegen, gerade in der Natur (Wandern, Joggen, Radfahren oder Angeln – und auch Reiten) war immer erlaubt und auch erwünscht, wenn auch mit Einschränkungen. Für uns Freizeitreiter gilt der einfache Grundsatz „Haltet Abstand zueinander, aber nicht zu Euren Pferden (oder Eseln, Mulis)“. weiter lesen hier

Größere Ausreitgruppen sind nach wie vor tabu. Bitte achtet zu jedem Zeitpunkt darauf, dass die Abstandsregelungen eingehalten werden und dass unser Auftreten als Freizeitreiter in der Öffentlichkeit keinen Anlass zu Kritik bietet.

Wir bedanken uns für euer Durchhaltevermögen und wünschen euch eine schöne Zeit mit euren Pferden.

 

Werbung

RoFlex

Anzeige Westerwald zu Pferd

VFD Juniorheft

VFD Bücher